enkeltauglich leben

#8 | Geldbeben

Globale Perspektiven

Viel Geld, viel Macht

von Johannes Heimrath, Georg Schuermann, Ludwig Schuster, Harald Schumann

Der Journalist Harald Schumann, der Experte für Komplementärwährungen Ludwig Schuster und Georg Schuermann, Triodos Bank, sprechen über ihre Strategien, sinnvolle Finanzpolitik, Bankwirtschaft und Graswurzelprojekte zu gestalten....

Eine Welt ohne Geld?

von Christian Siefkes

Peer-Economy ist eine Wirtschaftsweise, in der weder Chefs, Angestellte noch Geld vorkommen müssen. Ein Zukunftsmodell – nur für den elektronischen Bereich oder auch für handfeste Produktion?...

Titelthema

Weg vom Geldfokus

von Friederike Habermann, Lara Mallien, Niko Paech

Lara Mallien Friederike, Niko, ihr arbeitet beide zu sinnvollen, neuen Formen des Wirtschaftens. Bisher begegnet seid ihr euch noch nicht. Ich sehe Gemeinsamkeiten und Unterschiede in euren Ansätzen und bin gespannt, was ihr euch zu sagen...

Gemeinschaft

Das Glück der kleinen Dinge

von Johanna Roth

Erfahrungen mit dem freiheitlichen Planwirtschaftssystem der amerikanischen Kommune Twin Oaks....

Gesundheit

Medizin von innen

von Johannes Heimrath, Marco Bischof, Klaus Michael Mayer-Abich, Harald Walach

Der Wissenschaftsautor Marco Bischof, der Philosophen Klaus Michael Meyer-Abich und Harald Walach, Professor für Forschungsmethodik komplementärer Medizin, sprechen über ein Gesundheitsverständnis, das den Prozess des »Gesundseins« in den...

Viva Favela-Bank!

von Lucas De Abreu Pinto

Regionale Währungen leisten in Brasilien einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung von Armut und zur Förderung regionaler Subsistenz....

Wie Wandel beginnt

von Oliver Sachs

Über die Motivation, sich in ein regionales Wirtschaftsexperiment zu stürzen....

Regional- & Stadtentwicklung

Regiogeld schafft vor ­allem Freundschaft

von Johannes Heimrath, Franz Galler

Johannes Heimrath sprach mit Franz
Galler über ein kooperatives Wirtschaftsmodell im Berchtesgadener Land....

Titelthema

Wenn Geld einmal nicht die Welt regiert

von Lara Mallien

In der Ausgabe 8 von Oya wird aus höchst unterschiedlichen Blickwinkeln über Geld diskutiert. Das folgende Panorama, für das mehrere Autoren Beiträge verfasst und Zitate beigesteuert haben, versucht, die unterschiedlichen Welten erkennbar zu...

Schein-Heilung

von Stella Loewenberg

Die Verwandlung der gescheiterten Altonaer Regionalwährung »Alto«....

Regional- & Stadtentwicklung

Geld: Selbermachen!

von Norbert Rost

Eine wachsende Zahl von Bürgerinnen und Bürgern ist dabei, das Geld neu zu erfinden. Die wenigsten haben eine Zentralbank von ­innen gesehen oder Wirtschaft studiert, aber sie probieren es aus. Ob Chiemgauer, Urstromtaler oder Sterntaler -...

Warmer Regen

von Johannes Ponader

Wie fließendes Geld ein Grundeinkommen erzeugen soll....

Eine Bank fürs Gemeinwohl

von Felber Christian

Ausgehend von einem in Arbeitskreisen von Attac erarbeiteten Modell, bereitet eine wachsende Zahl engagierter Menschen in Österreich die Gründung einer »Demokratischen Bank« vor. Geld soll hier als öffentliches Gut neu gedacht werden, auf dass...

Lust auf Experimente?

von Lara Mallien

Wenn wir die Wirtschaft neu erfinden wollen, dann müssen wir beim Geld unkonventionelle Wege gehen, meint ­Peter Krause-Keusemann. Sein Experimentierfeld ist der genossenschaftliche Kooperationsring »Coinstatt«....

Globale Perspektiven

Wir brauchen Modellprojekte und Aktionen

von Lara Mallien, Johannes Heimrath, Margit Kennedy

Johannes Heimrath und Lara Mallien sprachen mit Margrit Kennedy über Komplementärwährungen als Experimentierfeld für eine zukünftige Gesellschaft....

Geld für die Nachbarschaft

von Beate Küppers

Konstantin Kirsch hat den ­Minuto erfunden
und für alle frei verfügbar zum Nachmachen
ins Netz gestellt....

Regiogeld muss einfacher sein

von Gandalf Lipinski, Freimut Hennies, Dieter Petschow

Gandalf Lipinski nutzt mit Dieter ­Petschow und Freimut Hennies die Denkpause, die sich die Initiatorengruppe der beendeten ­Regiowährung »Augusta« verschrieben hat....

Blütentraum in Havelland

Lara Mallien portratiert den Potsdamer Regio-Ladner und Blütendrucker Uwe Kellermann....

Demokratie fürs Geld!

von Renate Börger

Hat Geld auch positive Seiten? Ja, meint Renate Börger, denn Geld kann dem sozialen Gemeinwesen ebenso wie der persönlichen Freiheit ­dienen. Das setzt allerdings voraus, dass eine Demokratiebewegung das Geld als öffentliches Gut zurückerobert....

Die »Goldmarie«

von Johannes Heimrath

Mecklenburg-Vorpommern ist nicht für soziale Innovationen bekannt. Die »Goldmarie«, eine Währung für das Unbezahlbare, könnte das ändern....

Die Gier ist es nicht

von Christoph Pfluger

Während die Menschheit jahrtausendelang mehr oder weniger nachhaltig lebte, setzte ab etwa 1750 eine verheerende Dynamik ein – mit exponentiellem Wachstum der Bevölkerung, des Verbrauchs und der Zerstörung. Was ist eigentlich mit uns geschehen?...

Gemeinschaft

Geld ist ein Werkzeug

von Beate Küppers

Alfred von Euw ist einer der Mitbegründer der Artabana-Bewegung in der Schweiz. Er hat außerdem die »Eidgenössische Commende« ins Leben gerufen, eine lose Gruppierung von Menschen, die seit 1994 einen grundlegend anderen...

Die Kraft der Vision

Die Krise – ein Fest

von Elisabet Sahtouris

Auf dem Weg zu einer lebenswerten Post-Kollaps-Gesellschaft ist die Kraft der Vision das stärkste Werkzeug des Menschen. Wir laden herausragende Visionärinnen und Visionäre ein, Oya ihre zukunftsweisenden Gedanken zu...

Bildung

Selberlernmacher

von Sabine Steldinger

Wie Bildung in Netzwerken funktionieren kann....

Photo

Urban Gardening

von Manuela Rauer

Unter dem Pflaster liegt das Beet Eine grüne Bewegung breitet sich aus. Sie wächst und gedeiht, will sich entfalten. Gärten entstehen. Ein Bedürfnis danach, Leben zu pflanzen, Natur zu atmen, selber zu säen, selber zu...

Photo

Terra Madre

von Morten Kohrt

Lokal und global im Einklang Endlich ist Carlo Petrinis zweites Buch ins Deutsche übersetzt worden. In »Gut, Sauber & Fair« ging es noch um Zukunft und Rolle einer Slow-Food-Gastronomie. In seinem neuen Werk weitet...

Photo

Traumland

von Matthias Fersterer

Geld oder Leben? »Island, du hast es besser«, so könnten Wildnis- und Wellnesstouristen sowie Liebhaber von Sagas und Songs isländischer Dichter und Musiker einst gedacht haben: Dort, wo kauzige Trolle, schräge...

Photo

Die Monkey Wrench Gang

von Jochen Schilk

Alle Tage Sabotage Der Ökophilosoph Derrick Jensen erklärte 2006 in »Endgame – Zivilisation als Problem«, warum nur gezielte Sabotage die Weltverwertungsmaschine aufhalten wird. Kein Gebet, keine demokratische...

Photo

Artgerecht Leben

von Tula Necker

Artgerechte Menschenhaltung Die Käfighaltung wird verboten. Wie sehen aber artgerechte Lebensbedingungen für Menschen aus? Diese Frage stellte sich der Architekt Johannes Liess und zog mit seiner Familie 2003 in ein...

Photo

Mordshunger

von Beate Küppers

Mordshunger Jean Feyder ist ständiger Vertreter Luxemburgs bei der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf und Vorsitzender des Komitees für die am wenigsten entwickelten Länder der Welt. In seinem Buch »Mordshunger«...

Photo

Manifest der Vielen

von Beate Küppers

Deutschland erfindet sich neu Das »Manifest der Vielen« versteht sich als Gegen­entwurf zu Thilo Sarrazins Buch »Deutschland schafft sich ab«. Dreißig namhafte Autorinnen und Autoren unterschiedlicher...

Permakultur

Gärtnern im Kleinen

von Albrecht Vetters

Gärtnerfreuden kann man auch ohne Garten genießen, denn improvisierte Pflanztröge haben überall Platz....

Permakultur

Die Renaissance der Sense

von Erwin Zachl

Die Hinwendung zu alter Handwerkstechnik kann im Vergleich zu modernen Anwendungen wesentlich umwelt-, ressourcen- und klimaschonender sein. Unser Autor entdeckte beim Erlernen des Mähens mit der Sense, wie menschenschonend es außerdem ist....