enkeltauglich leben

#12 | Bodenhaftung

Bodenlos

von Petra Steinberger

Der Sturm war schuld. Die Erde war schuld. Am 8. April vergangenen Jahres rasten auf der A 19 bei Rostock 82 Fahrzeuge ineinander, acht Menschen starben bei der Massenkarambolage. Der Deutsche Wetterdienst erklärte, dass...

Betreten verboten!

von Jochen Schilk

Das Land gehört den Menschen. Oder gehören die am Ende dem Land? – Einige Gedanken zur (Un-)Möglichkeit des Landbesitzens....

Alles gut genährt

von Ulrike Meißner

Landwirtschaft betreiben – das war von Anfang an ein hochriskantes Unterfangen. Schon gegen Ende der Jungsteinzeit machte heftige Erosion in Europa weite Landstriche unfruchtbar. Die frühen Bauern hatten bei fortschreitendem...

Wir leben von der Bodenkrume

von Geseko von Lüpke, David Montgomery

Herr Montgomery, wir nennen unseren ­Planeten »Erde«. Im Deutschen bezeichnet man auch den Boden als »Erde«. Doch oft ist Erde für uns nur »Dreck«. Warum ist das so? Auch das englische...

Titelthema

Nachhaltige Freu(n)de

von Silke Hagmaier

Die Arbeit mit Zugtieren ist ökonomisch und ökologisch sinnvoll. Silke Hagmaier zieht obendrein großen Genuss aus der Kooperation mit ihren Haflingerpferden....

Kunst

Gandalf denkt …

von Gandalf Lipinski

Als man die Finanzschlinge um den Hals der Griechen langsam zuzog, tauchten mitunter so genia­le Ratschläge auf wie: Die haben doch so wunderschöne ­Inseln in der Ägäis, sollen sie doch ein paar davon verkaufen! Ja, ja, recht einfach und...

Als wär's eine Insel

von Sabrina Schulz

Am östlichen Rand der Bundesrepublik steht mitten auf dem Gras­acker ein Campingstuhl. Daneben liegt ein Gipfelbuch. ­»Soviel Himmel braucht guten Boden als Träger« hat jemand ­hin­eingeschrieben. Ein anderer...

Ich esse meine Freunde nur selten

von Ulrich Holbein

 Oh, wie liebte ich als Kind die Natur! Bereits mit fünf gab ich ihr ­jeden Tag einen Kuss. Selbst einer Kreuzotter hätt ich das züngelnde Köpfchen gestreichelt. Bloß 2 Prozent der deutschen Männer und 4...

Wawerzineks Tagesbeute

von Peter Wawerzinek

Peter Wawerzinek, Ingeborg-Bachmann-Preisträger, Kiezbarde, Stegreifpoet und literarischer Raubritter beehrt Oya mit der Kunst der knappen Form. Dabei ist jeder Zeile anzumerken, dass er im Improvisieren Profi ist – ein echer »Improfi« eben....

Gärten statt Wüsten

von Johannes Heimrath, Helmut Klüter, Bertold Meyer

Johannes Heimrath Vielen Dank, Bertold, dass du uns als Hausherr in die Kulturscheune Bollewick eingeladen hast. Du bist Bürgermeister hier und einer der wichtigsten Nachhaltigkeitsakteure im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. In diesen...

Staub zu Erde

von Jochen Schilk

Natürliche Bodenbildungsprozesse brauchen sehr, sehr viel Zeit. Doch mit dem richtigen Know-how kann der Mensch guten Humus in überschaubaren Zeiträumen selbst herstellen. Regenwaldindianer machten es vor....

Wie man Scheiße zu Gold macht

von Jochen Schilk, Ralf Otterpohl

Jochen Schilk fragte den Abwasserexperten Ralf Otterpohl, wie unsere Ausscheidungen den Boden verbessern können....

Ackergifte? Nein danke!

von Johannes Heimrath

Seit zehn Jahren vergiftet Clomazone regelmäßig Natur, Gärten und Bioanbauflächen. Menschen erkranken. Neue Schadensfälle in Mecklenburg-Vorpommern und anderswo zeigen, dass eine Landwende nur von uns Bürgerinnen und Bürgern bewirkt werden...

Angekommen im Zeitwohlstand

von Anja Humburg

Uwe Wüst ist Weltreisender und »Bodenkünstler«, wie ihn Antonius Conte in dem eindrucksvollen Bildband »Gespräche mit einem Landwirt: Ernte gut – Alles gut« beschreibt. Ein Besuch auf dem Demeter-Hof »Krautfürnix« des 48-Jährigen zeigt,...

Neustart in Niederbayern

von Sylvia Buttler

»Landleben? Schön und gut, aber muss es denn unbedingt Niederbayern sein?« Die Angst der Städter vor der Einsamkeit und vor grummeligen Nachbarn auf dem Land ist weitverbreitet. Doch auch in Niederbayern ist die Wirklichkeit ganz anders.
...

Schweine, Gülle, Geld

von Lara Mallien

Die kleine Gemeinde Alt Tellin am Tal des malerischen Flusses Tollense wird zum aufstrebenden Industriestandort. Hier wird Europas größte Ferkelfabrik gebaut....

Altmodisch und erfahren

von Gudrun Fischer

Seit achtundzwanzig Jahren gibt es die Bremer Lebensmittel­kooperative »Maiskolben«. Sie bringt Stadt und Land näher zusammen und erfreut sich auch heute noch regen Zuspruchs: der Anteil junger Leute steigt, und die vegane Fraktion wächst....

Schulgärten für Afrika

von Dieter Halbach

Die kahlgeschlagene Umgebung in eine vielfältige, nahrhafte Landschaft für die Selbstver­sorgung umgestalten: Eine Reihe von Schulen in Afrika haben diesen Traum verwirklicht....

Der Boden lebt

von Matthias Fersterer

Auf dem Ackerboden knieend, ziehe ich Unkrautbüschel aus der Erde. Den Wurzelstecher habe ich zur Seite gelegt, will lieber mit den Händen graben. Habe ich die Wurzeln der Quecken und Melden gelockert, rüttele ich erst sachte, dann...

Bildung

Das Lernen der Zukunft

von Margret Rasfeld

Kinder sind naturgegebene Lerner. Wie kann unser Bildungssystem dem gerecht werden? Eine Berliner Schule nahm die Frage ernst und revolutionierte den Lernalltag – mit Erfolg.
...

Bildung

Den Weg der Freiheit gehen

von Uriela Seivers

Wenn Eltern daran zu leiden ­beginnen, dass ihr Kind an der Schule leidet, wird die eigene Angst teuer: Ihre Überwindung kostet ­zivile Courage. Der Gewinn: Freiheit....

Die Kraft der Vision

Eingeboren werden

von Gary Snyder

Auf dem Weg zu einer lebenswerten Post-Kollaps-Gesellschaft ist die Kraft der Vision das stärkste Werkzeug des Menschen. Wir laden herausragende Visionärinnen und Visionäre ein, Oya ihre zukunftsweisenden Gedanken zu schenken....

Gesundheit

Abgeguckt

von Grit Scholz, Petra Schumann

Die Halswirbelsäule ist ein sensibler Bereich. Warum er schmerzt, lässt sich oft nicht auf eindeutige Ursachen zurückführen. Grit Scholz sprach mit Petra Schumann über ihre Spontanheilung solcher Schmerzen. Auslöser: der Film »Avatar«....

Gesundheit

Was uns wirklich antreibt

von Christoph Pfluger

Fast hundert Jahre lang vergiftete eine Fiktion das gesellschaftliche Leben – der sogenannte Aggres­sionstrieb. Die Neurobiologie hat jetzt endlich aufgedeckt: Es gibt ihn nicht....

Märchen, Träume, Taten

von Marion Hecht

In der Märchenstadt Hameln an der Weser, in der einst ein betrogener ­Rattenfänger die Kinder der geizigen Bürger in ferne Lande entführt ­haben soll, tut sich etwas. Seit einigen Monaten engagieren sich hier Menschen für einen Wandel. Eine...

Globale Perspektiven

Werde zum Wandel!

von Michael Plesse

Die Bücher der Zivilgesellschafts-forscher Paul Hawken und ­Nicanor Perlas erlauben so ­etwas wie Weitwinkel-Perspektiven auf jene riesige Bewegung, die den großen Wandel vorantreibt. Zusammengenommen ermutigen beide Botschaften umso mehr zum...

Permakultur

Insektenreich im Garten

von Markus Gastl

Lautlos verschwinden die Insekten aus unserer Welt. Zeit, sich die immense Bedeutung der Winzlinge für Abläufe in freier Wildbahn, aber auch in Gärten vor Augen zu führen....

Permakultur

Gutes neues England

von Karsten Winnemuth

Vier spannende Permakultur- und Transition-Town-Projekte besuchte unser Autor in Süd­england. Besonders kleinstädtische und ländliche Orte sind es, die durch das entschlossene Engagement eines überschaubaren Kreises von Menschen zu...

Photo

Food Crash

von Sylvia Buttler

Landwende oder Hungersnot Felix zu Löwenstein, Biolandwirt und früher in der Entwicklungshilfe tätig, beginnt dieses Buch mit einem Fernseherlebnis, das ihn nachdenklich machte. Er sah einen Bericht über ein Wettessen, bei...

Photo

Der Kleinsthof

von Ulrike Meißner

Kleines Buch über kleine Höfe Haben wir den Aufbau einer krisenfesten Gesellschaft zum Ziel, ist die entschiedene Hinwendung zu landwirtschaftlich-gärtnerischer Tätigkeit vieler Menschen nötig, davon ist Oswald...

Photo

Die Herrlichkeit des Lebens

von Matthias Fersterer

Die Verwandlung »Der Doktor«, ein lungenkranker Mann mittleren Alters, und Dora, eine junge, lebenslustige Köchin, treffen in einem Ostseebad aufeinander. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Wie verwandelt, wird er in den...

Photo

Kämpfe um Land

von Erik Meininger

Eine Welt im Übergang Dieses Buch ist ein Weckruf über 255 Seiten. Und dieser Ruf ist zutiefst beunruhigend in seiner bestechenden Deutlichkeit: Fossile Rohstoffe wie das für unsere Wirtschaft bislang so lebenswichtige...

Photo

Geheimnisse der fruchtbaren Böden

von Ulrike Meißner

Den Boden verstehen »Unsere Acker- und Gartenböden sind dynamische Systeme, sie verhalten sich in mancher Hinsicht wie Organismen, wie etwas Lebendiges.« Diesen lebendigen Organismus »Muttererde« stellt der...

Photo

Humusaufbau

von Ulrike Meißner

Landwirte, bitte lesen! Was die Anreicherung von Humus im Boden alles Gutes bringt, beschreibt der Kompostspezialist Gerald Dunst in seinem Buch »Humusaufbau«. Demnach steigert die Zunahme der Humusmenge die Fähigkeit des...

Photo

4000 Jahre Landbau in China, Korea und Japan

von Ulrike Meißner

Traditionelle Landwirtschaft in Asien Es ist, als würde man eine Reise durch eine andere Zeit und eine andere Welt machen, wenn man den Schilderungen von F. H. King folgt. Der amerikanische Agrarwissenschaftler und Mitarbeiter des...

Photo

Bodenlos

von Grit Fröhlich

Kleine Philosophie des Bodens Es kommt nicht oft vor, dass Philosophen über den Boden unter ihren Füßen nachdenken. Intellektuelle beschäftigen sich derzeit lieber mit dem Gehirn – auch das ein Symptom für...