enkeltauglich leben

#17 | Gewalt

Titelthema

Gehe in die Erdbeerfelder

von Lara Mallien

Ljubomir Filipovic wuchs in Rijeka auf – damals noch jugoslawisch. Während des Balkankriegs betätigte er sich erst für die kroatische Seite, dann für andere Interessengruppen als Waffenschmuggler, weil ihn der Geheimdienst als Mitarbeiter...

New rAge

von Jochen Schilk

Sicherlich: Wir sind froh, dass die schlimmen Zeiten des Kolonia­lismus mit Sklavengaleeren und Kautschukplantagen längst Geschichte sind, keine Frage! Nur: Die Prämisse für das Frohsein stimmt so leider nicht. Wahr ist vielmehr,...

Titelthema

Frauen für den Frieden

von Marijana Grsak

Seit dem Ende der Jugoslawienkriege wirken Frauen in den ­betroffenen Ländern als Kondensationskerne für friedlichen Wandel....

Titelthema

Kein Anderssein

von Helena Schätzle

Gekommen bin ich, um ein kriegsgebeuteltes Land zu sehen. Unterentwickelt soll es sein, arm die Menschen, mit einem schwelenden Konflikt zwischen Serben und Albanern, muslimisch noch dazu. Also stelle ich mich auf einen Sommer in langen Hosen und...

Ohne Grenzen

von Lara Mallien

Seit dem Protestmarsch der Asylbewerber von Würzburg nach Berlin ist mir bewusst geworden, wie wenig ich über die politischen Bewegungen rund um Flüchtlingspolitk weiß. Wie seltsam. Warum hatte ich das bisher...

Die zwei Seiten des Mittelmeers

von Christian Jakob

Brennpunkte der Flüchtlingsströme in Süditalien und Nord­afrika waren Ziele einer Reise, die ein offenes Europa vorleben wollte....

Titelthema

Nie wieder Krieg

von Dieter Halbach

Wer noch einmal ein Gewehr in die Hand nimmt, dem soll die Hand abfaulen!«, sagte 1949 der spätere Verteidigungsminister Franz Josef Strauß. Diese Worte drückten die Stimmung in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg aus: Nie...

Titelthema

Kein Mensch ist illegal

von Farah Lenser

Flüchtlinge verließen aus Protest gegen unwürdige Zustände ihre Asylbewerberheime und zogen quer durch Deutschland nach Berlin. Was hindert uns an der Inklusion?...

Aktion & Widerstand

Friedlich und ungehorsam

von Johannes Heimrath, Lea Hinze, Richard Schmid

Johannes Heimrath Schön, wieder mal in Schloss Tonndorf zu sein, hier, in diesem herausfordernden Gemeinschaftsprojekt. Ich erinnere mich an die Anfangsjahre, in denen ich der Gemeinschaft einige Male als Coach gedient habe. Heute...

Das Besprechen der Welt

von Caroline Claudius

Wie können sich inmitten der großen, gewalttätigen Systeme unserer Zivilisation bewegliche, selbst­organisierte Zellen lebensfördernder Daseinsformen bilden? Ein Weg dorthin führt über eine friedvolle Sprache....

Über tausend Brücken …

von Elena Rupp

Der Liedermacher Heinz Ratz hat 80 Flüchtlingslager in Deutschland besucht und dort erstaunliche Musiker getroffen. Bei einem Konzert in Berlin erzählen sie von ihrem Leben....

Freiräume schützen

von Moritz Springer

Im Athener Stadtviertel Exarchia lebt trotz Repression und Gewalt der Traum von einer guten Welt.
...

Titelthema

Verwundete Krieger im Schatten

von Dieter Halbach

Dass europäische Demokratien Soldaten in Kriege schicken, wird auch im alternativen Alltag gern verdrängt. Dieter Halbach lädt dazu ein, sich damit zu konfrontieren....

Bildung

Fisch im Wasser – oder in der Dose?

von Clara Steinkellner

Selbstorganisierte Bildung jenseits von Schule – über kaum eine andere Praxis bestehen so viele Vorurteile. Clara Steinkellner gibt einen Einblick in Wirklichkeit und Motivation von Freilerner-Familien....

Die perfekte Welt ist nicht erstrebenswert

von Harald Welzer

Harald, du beschreibst in deiner bemerkenswerten Schrift »Mentale Infrastrukturen. Wie das Wachstum in die Welt und in die Seelen kam«, wie die von allen verinnerlichte Idee des Wachstums Menschen dazu bringt, immer zu einer »noch...

Titelthema

Aneinandergekettet

von Friederike Habermann

Wir waren kaum vor Anker gegangen in Royal Bay, als eine große Anzahl Eingeborener von ihren Kanus auf das Schiff stiegen und Kakaobohnen etc. mit sich brachten; diesen schienen sie viel Wert beizumessen«, notiert Kapitän James Cook...

Die Kraft der Vision

Eine Welt ohne Kriege

von Arno Gruen

Unsere Kultur macht es Menschen sehr schwer, ein eigenes freies Selbst zu entwickeln, weil sie das innere Erleben abwertet und Äußerlichkeiten, wie Besitz und Status, zum Maßstab des persönlichen Selbstwerts erhebt....

Bildung

Eine Kräutermauer für den Frieden …

von Lea Gathen

Während eines Workcamps entdecken junge Menschen nicht nur Kräuter und Gewürze, sondern auch menschliche Unterschiede und das Gefühl von Zugehörigkeit.
...

Gesundheit

Mein Tod, dein Leben?

von Vera Kalitzkus

Im Herbst 1992, als ich während meines Studienjahrs in den USA den Antrag für einen kalifornischen Führerschein ausfüllte, ging es mir ähnlich wie vielen Menschen heute, wenn sie Post von ihrer Krankenkasse erhalten: Ich...

Gesundheit

Systeme der ­Heilung

von Beate Küppers, Florian Rubner

Was verstehst du unter dem Begriff »Ethnomedizin«? Die Ethnomedizin oder Medizinethnologie ist eine wissenschaftliche Methode, dem Heilwissen fremder Kulturen zu begegnen. Dabei geht es primär nicht um Heilmittel, die bei...

Wie Wohnen Sinn stiftet

von Christa Olbrich

Dass Wohnen mehr sein kann, als nur ein Dach über dem Kopf zu haben, leben uns die »WohnSinnigen« in Darmstadt vor. Alt und Jung, Arm und Reich, Migranten und Behinderte – offenbar eine kreative Mischung!...

Wirtschaften ohne Stress und Angst

von Wolfram Nolte, Roland Wiedemeyer

Herr Wiedemeyer, wie kam es zur Gründung der ReWiG Allgäu? Als Projektmitarbeiter in kleinen und auch großen Unternehmen habe ich erfahren, was es bedeutet, wenn eine Firma sich Ziele setzt und diese mit allen Mitteln erreichen...

Gemeinschaftlich wirtschaften

von Tim Reeves

Ein neues Wirtschaften, das sich am Gemeinwohl orientiert und auf Kooperation und Vertrauen setzt, muss den zwischenmenschlichen Beziehungen größte Aufmerksamkeit schenken. Wie das möglich wird, darüber berichtet Tim Reeves, Co-Autor des...

Permakultur

Permakultur im Netz der Netzwerke

von Judit Bartel

Die zweijährlich stattfindende Zusammenkunft der ­europäischen Permakulturszene wurde bewusst für themenverwandte Szenen geöffnet, die sich oft vor ähnlichen Herausforderungen sehen....

Permakultur

Die Permakultur – ein Werkzeug

von Ulrike Meißner

Was haben Stadtgärten, Bienen, traditionelle Holzzäune, andere Arten des Reisens, Erdfarben, das Mähen mit der Sense, Insekten, kreative Landwirtschaft oder alte Haustierrassen – alles Themen, die bisher auf diesen Seiten erschienen –...

Photo
Aktion & Widerstand

Buchbesprechung von David Graebers »Schulden – Die ersten 500 Jahre«

von Veronika Bennholdt-Thomsen

Es kommt ja nicht so oft vor, dass das neue Buch eines ausgewiesenen Anarchisten quasi alle großen Feuilletons dies- und jenseits des Atlantiks beschäftigt – und dann von diesen noch nicht einmal nach Strich und Faden verrissen,...

Photo

Archäologie und Macht

von Jochen Schilk

Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Von George Orwell stammt die griffige Formel: »Wer die Vergangenheit beherrscht, kontrolliert die Zukunft. Und wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.« So mag sich...

Photo

Pfade durch Utopia

von Matthias Fersterer

Akupunktur und Archipel »Utopia« bedeutet bekanntermaßen »Nirgend-Ort«. Dennoch sind die von John Jordan und Isabelle Fremeaux besuchten Orte erstaunlich real: In einem Kleinbus begaben sich die...

Photo

Minima Animalia

von Juliane Rudloff

Poetik der Lebendigkeit Es gibt nicht viele Wissenschaftler, die denken und schreiben wie Dichter. Letztere schreiben meist über das, was sie fühlen, erstere über das, was sie sehen. Wenn beides zusammenkommt und sich mit...

Photo

Die Post-Kollaps-Gesellschaft

von Jochen Schilk

Unbequeme Wahrheiten Für Johannes Heimrath ist der Kollaps des konsumgetriebenen Weltsystems nicht mehr zu verhindern – und er ist einer der wenigen, die diese unbequeme Wahrheit auch in aller Deutlichkeit aussprechen. Dabei ist...

Photo

Schulden

von Veronika Bennholdt-Thomsen

Graebers Thema ist die Schuldenmoral, also der moralische Imperativ hinter den Schulden. Ausgelöst wird sein Forschungsinteresse von der gegenwärtigen Finanzkrise und der unerträglichen Last, die die Kreditschulden den kleinen Leuten...

Photo

Kapitalismus und dann?

von Gerhard Breidenstein

Weiter so bis zum Zusammenbruch? Seit Beginn der Finanzkrise ist Kapitalismuskritik wieder »in«. Dass die kapitalistische Wirtschaftsweise die großen Zukunftsprobleme – Massenarmut, Ressourcenverknappung samt...

Photo

Kartoffeln und Computer

von Jochen Schilk

Neustart in eine Gesellschaft der Commons Der Schweizer Autor mit dem Pseudonym P. M. ist bereits durch eine ganze Reihe von gesellschaftlichen Alternativentwürfen aufgefallen, unter anderen durch seine anarchische Utopie...

Photo
Literatur

Der Wolkenatlas

von Matthias Fersterer

Flügelschlag des Schmetterlings Mitte des 19. Jahrhunderts trifft ein junger Anwalt in Neuseeland auf einen der letzten Überlebenden vom Stamm der Moriori. In Belgien schreibt ein knappes Jahrhundert darauf der Assistent eines...

Ausgabe #17
Gewalt

Cover OYA-Ausgabe 17
ProbeheftNeuigkeiten aus der Redaktion